BARFUSS DURCH DIE HÖLLE (Special Edition - 6 DVDs)

Cover - BARFUSS DURCH DIE HÖLLE (Special Edition - 6 DVDs)

Filminfo

Originaltitel: Ningen no joken
(The Human Condition)
Regie: Masaki Kobayashi
Produzent: Shigeru Wakatsuki
Drehbuch: Masaki Kobayashi
Buchvorlage: Jumpei Gomikawa
Schnitt: Keiichi Uraoka
Darsteller: Tatsuya Nakadai
Michiyo Aratama
Ineko Arima
Keiji Sada
Genre: Antikriegsfilm
Land / Jahr: Japan / 1959-1961

DEUTSCHE
Kinofassung

und

JAPANISCHE Kinofassung

Downloadzone

DVDinfo

Sprache/Ton: Deutsch DD 2.0 Mono, Japanisch DD 2.0 Mono
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 2.35:1 anamorph (16:9) / PAL / SW
Laufzeit: ca. 400 Min. (Deutsche Kinofassung) + ca. 649 Min. (Bonus)
Bonus: Japanische Kinofassung (ca. 569 Min., jap. mit deutschen UT), Interview mit Regisseur Masaki Kobayashi (ca. 14 Min.), Interview mit Editor Keiichi Uraoka (ca. 20 Min.), Interview mit Hauptdarsteller Tatsuya Nakadai (ca. 38 Min.), Kinotrailer, Booklet
Regioncode: 2
Format: 6 x DVD9
FSK: 16
Verpackung: Box mit Wendecover im Schuber
Vertrieb: AL!VE AG
Label: Winkler Film
VÖ: 03.12.2010
Bestell-Nr: 6412731
EAN-Code: 4042564127317
Pressebetreuung: cinemaids

Inhalt

Mit der Film-Trilogie „Barfuß durch die Hölle“ schuf der Regisseur Masaki Kobayashi einen der größten Antikriegsfilme aller Zeiten, welcher die schrecklichen Brutalitäten des Zweiten Weltkriegs zeigt. In einer der aufwendigsten japanischen Filmproduktionen führt uns Kobayashi durch eine Hölle aus Hass, Grausamkeit und Terror.

Ausgezeichnet mit dem San Giorgio Preis bei den Filmfestspielen in Venedig, erzählt die Trilogie die Geschichte von Kaji, einem jungen japanischen Intellektuellen, der den Krieg hasst. Um dem Militärdienst zu entgehen übernimmt er einen Auftrag als Zivilverwalter in der japanisch besetzten Mandschurei, dem Ort der grausamsten japanischen Kriegsgräuel. Kajis Kampf gegen die Unmenschlichkeit in den Arbeitslagern der chinesischen Kriegsgefangenen, denen er als Aufseher zugeteilt ist, ruft jedoch die Wut seiner Vorgesetzten hervor. Er wird wegen Vaterlandverrats angeklagt und zum Militärdienst strafversetzt. Während er in einem brutalen Ausbildungscamp für seinen ersten Fronteinsatz vorbereitet wird, startet die Sowjetunion ihren Angriff auf die Mandschurei und besiegt in mörderischen Schlachten die japanische Armee. Kaji gerät in russische Kriegsgefangenschaft, wird Opfer von Misshandlungen, des Mordes angeklagt und ihm droht die Hinrichtung. Ein letzter Kampf ums Überleben beginnt…

Visuell brillant und absolut schonungslos schildert Kobayashi den Verfall menschlicher Ideale und Werte und nimmt seine Zuschauer mit auf eine bittere Odyssee in die menschlichen Abgründe. Regie bei der deutschen Synchronfassung dieses Meisterwerks führte Bernhard Wicki.

Pressedownload

Zurück